Mood Blanket 2014

Durch Heike Gittins (Made with Loops) bin ich auf dieses Projekt aufmerksam geworden und hab mich sofort dafür begeistert:
Es ist ein Crochet bzw. Knit Along an dem jeder teilnehmen kann.
Thema: Häkele oder stricke "Deine" Mood Blanket (Mood = Stimmung, Laune, Gefühlszustand) entweder mit 365 Quadraten = 1 Quadrat pro Tag oder mit 52 Quadraten = 1 Quadrat pro Woche.

Die HäklerInnen nehmen die unterschiedlichsten Granny Squares, die StrickerInnen (es sind nicht so viele), machen entweder gestreifte Quadrate oder solche mit diagonaler Abnahme. Die mit 365 Quadraten machen eher kleine Quadarte, die mit 52 Quadraten machen eher größere Quadrate. Ein gute Art mal viele Garnreste aufzubrauchen.

So sehr begeistert ich bin, soviele Gedanken hab ich mir auch dazu gemacht: Welches Garn? Soll ich häkeln oder stricken? 365 oder 52? Welche "Moods" will ich dokumentieren? Welche Farbe für welche Stimmung?
Da müsst Ihr auch durch, wenn Euch das Projekt lockt....:-)  

Mehrere Versuche zu häkeln hab ich wieder aufgeribbelt, weil sie mir einfach nicht gefielen. Also bin ich doch zum Stricken übergegangen und mache nun Quadrate mit diagonalen Abnahmen:
57 M anschlagen mit doppletem Faden in jeder Hinreihe die 3 Mittelmaschen re verschränkt zusammenstricken.  In der letzten Rückreihe die 3 letzten M re verschr zus str.

Nachdem ich mich endlich mal auf die Stimmungen festgelegt habe (frau fühlt ja so schrecklich viel und fast alles gleichzeitig...), war es dann viel einfacher die Farben zuzusortieren. Ich hab mir als Garn die Isager Tvinni ausgesucht, weil sie einfach mit über 60 Farben eine tolle Auswahl bietet. Ganz bewußt nehme ich nur Uni-Töne, damit der Gesamteindruck der Decke nicht zu unruhig wird. Und damit die Decke nicht nur bunt-bunt-bunt wird, sondern auch in den Farben eine Struktur hat (hier habe ich den Grafiker-Hut auf **zwinker**), teile ich für meine Decke die Quadrate in die Jahrezeiten ein und gebe jeder Jahreszeit eine Grundfarbe.
Ich habe verschiedene "neutrale", eher dunklere Grautöne gewählt, die die Moodfarben dann gut zur Geltung bringen.


Nachdem ich das alles aufgeschrieben und die Fäden zusortiert hatte, habe ich auch mein erstes Quadrat nach dem Schema gestrickt. Und da man ja in einer Woche nicht nur eine einzige Stimmung hat, verwende ich immer die 3 Farben, die am besten zur Gemütslage der Woche passen.

Meine Freundin Steffi ist sofort "eingestiegen" und macht nun ihre ganz eigene Moodblanket...bin schon sehr gespannt...und am Freitag kommt die Strickgruppe, mal sehen, wer von den Mädels sich infizieren lässt..... Ob der Funke überspringt?

Mehr zu dem Projekt findet Ihr hier:

Gruppe in Facebook (Beitritt einfach anfangen) crotchetmoodblanket2014
https://www.facebook.com/groups/crochetmoodblanket2014/

oder über Instagram: bei mummy_stacey (#crotchetmoodblanket2014)
 

Kommentare

  1. Tolle Idee.
    Das Projekt gefällt mir.
    Am besten hat mir gefallen, wieviel Frau so fühlt ... und gleichzeitig. ��
    Da hänge ich jetzt auch.
    Happy Knitting
    Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts