Färben nur zum Spaß!


Heute war mein ganz privater Färbetag zusammen mit Susie und Noemi bei Isager. Wir durften die tolle Färbewerkstatt benutzen und haben uns gründlich ausgetobt. Die Zeit ist dabei wie im Flug vergangen.
Susie wollte das Färben mit Säuerereaktivfarben lernen und ich wollte das Färben mit Pflanzenfarben ausprobieren. 



Susie hatte Birken-Suppe vorbereitet, also ein Sud aus Birkenblättern. In der ersten Färbung haben wir Alaun dazugegeben und dann das Garn. ALJ Ase Lund Jensen Garn von Isager in der Farbe 2s. Also ein hellgrau meliertes Garn. Birkenblättern ergeben ein schönes hellgelbgrün, das auf dem hellgrauen Garn sehr gut zur Geltung kommt. Die schwarzen Fasern im Garn bleiben schwarz und so verändert sich der Charakter nicht. Als zweite Färbung haben wir in dieselbe Suppe weißes ALJ gegeben und einen schönen gleichmäßigen hellgelben Ton erhalten. Die Farben passen ganz wunderbar zu den vorhandenen ALJ Farben und ich freue mich schon sie zusammen zu verstricken.




Susie hatte ganz genaue Idee, welche Farbkombinationen sie ausprobieren wollte. Nach einem kleinen Vorversuch hatten wir die Farben angemischt und es konnte losgehen. Da das Wetter uns verwöhnt hat konnten wir in drei Stunden Haspeln, Färben, Trocknen, Wickeln und sogar schon zum Test loshäkeln. Hier die Fotodokumentation dazu:


Das Garn ist das Ganz feine Silk-Mohair von Isager. Also ein Garn, dass man schon etwas vorsichtig behandeln muss.


Susie trägt mutig ihre Farben auf und staunt welche Zwischentöne sich schon beim Auftragen ergeben.


Fünf Mintuten in der Mikrowelle haben bei diesem zarten Garn schon ausgereicht zum Fixieren. Und es sind noch viel mehr wunderschöne Zwischentöne, wie das Orangerot entstanden. Hier das noch nasse Garn und mit ein wenig Wind und Sonne war der Strang schnell trocken und Noemi hat ihn zum Ball gewickelt.



Und dann der erste Häkeltest....
Ich bin sehr gespannt was Susie aus diesem Garn anfertigen wird.....



Und jetzt geht der Urlaub weiter.....








Labels: , , , ,